LinkedIn Profil verbessern

Der komplette Guide

In diesem Guide bieten wir dir die Anleitung, wie du aus deinem LinkedIn Profil ein echtes Sales-Tool machen kannst.
Schritt für Schritt gehen wir durch die Teile eines LinkedIn-Profils und erklären dir, was du verbessern kannst!

Profilbild

Profilbild

Achte auf ein freundliches und authentisches Profilbild.
Du solltest so aussehen, wie du auch tatsächlich aussieht.
Das Profilbild sollte also auch aktuell und möglichst "lebensecht" aussehen.
Schliesslich sollte man dich wiedererkennen!

Dieses Bild sollte mindestens 300×300 Pixel gross sein und quadratisch.

Coverbild

Coverbild (wird auch Titelbild genannt)

Standardmässig steht hier ein blaues Bild von LinkedIn,
dieses kann nicht gelöscht werden, sondern nur ersetzt werden
 
Ideen für dein Coverbild:
  • Du in Action (bei der Arbeit, beim Kundengespräch, etc.)
  • Ein inspirierendes Zitat, das zu dir passt
  • Dein Logo und was du tust

Hier empfiehlt LinkedIn eine Bildgrösse von 1536×768 Pixel.
Achte hier auch auf die Darstellung auf unterschiedlichen Geräten (z.B. Smartphones).

Profil-Slogan

Profil-Slogan

Hier beschreibst du, wer du bist und was du tust.

Das kann deine Berufsbezeichnung sein, aber sei am besten etwas kreativ!
Platziere hier wichtige Keywords.
 
Du kannst stichwortartig schreiben, der Slogan sollte nicht zu lang sein.
 
Man sieht es immer wieder, das Leute Zitate in ihren Slogan schreiben. 
Mach das nicht, das erklärt niemandem, was du tust.
 
Wenn der Profil-Slogan nicht manuell ausgefüllt wird,
dann platziert LinkedIn deine aktuelle Berufsbezeichnung und den Arbeitgeber.
Name

Name

Bei LinkedIn arbeitet man mit Klarnamen

Wenn du willst, kannst du einen Ledignamen hinzufügen. 

Falls du auch im Business einen Spitznamen trägst, kannst du auch diesen noch platzieren.

Standort

Standort

Fülle deinen Standort am besten manuell aus, damit er ganz sicher stimmt. 

Ansonsten wählt LinkedIn den Standort deines aktuellen Arbeitgebers.

Kontaktinformationen

Kontaktinformationen

Wie können dich andere LinkedIn-Mitglieder kontaktieren?

Hier kannst du deine E-Mail, deine Telefonnummer und weitere Kontaktmöglichkeiten angeben.

Services

Services

Das ist besonders hilfreich für Selbstständige.
Du kannst hier auflisten, wofür dich Kunden anfragen können. 

Mehr Infos dazu gibts hier.

Abschnitt hinzufügen

Abschnitt hinzufügen

Weiter unten in diesem Guide erzählen wir dir mehr über die weiteren Profil-Abschnitte.
Wenn einer der untenstehenden Abschnitten in deinem Profil nicht sichtbar ist, kannst du diesen im Nachhinein über diesen Knopf einfügen.

Profil-Kopf

Das ist der wichtigste Teil deines Profils, eigentlich der erste Eindruck. Da muss alles stimmen!

Klicke links auf die Info-Icons und entdecke den jeweiligen Teil. 

Profilbild
Coverbild
Name

Name

Bei LinkedIn arbeitet man mit Klarnamen

Wenn du willst, kannst du einen Ledignamen hinzufügen. 

Falls du auch im Business einen Spitznamen trägst, kannst du auch diesen noch platzieren.

Profil-Slogan

Profil-Slogan

Hier beschreibst du, wer du bist und was du tust.

Das kann deine Berufsbezeichnung sein, aber sei am besten etwas kreativ!
Platziere hier wichtige Keywords.
 
Du kannst stichwortartig schreiben, der Slogan sollte nicht zu lang sein.
 
Man sieht es immer wieder, das Leute Zitate in ihren Slogan schreiben. 
Mach das nicht, das erklärt niemandem, was du tust.
 
Wenn der Profil-Slogan nicht manuell ausgefüllt wird,
dann platziert LinkedIn deine aktuelle Berufsbezeichnung und den Arbeitgeber.
Standort

Standort

Fülle deinen Standort am besten manuell aus, damit er ganz sicher stimmt. 

Ansonsten wählt LinkedIn den Standort deines aktuellen Arbeitgebers.

Kontaktinformationen

Kontaktinformationen

Wie können dich andere LinkedIn-Mitglieder kontaktieren?

Hier kannst du deine E-Mail, deine Telefonnummer und weitere Kontaktmöglichkeiten angeben.

Services

Services

Das ist besonders hilfreich für Selbstständige.
Du kannst hier auflisten, wofür dich Kunden anfragen können. 

Mehr Infos dazu gibts hier.

Abschnitt hinzufügen

Abschnitt hinzufügen

Weiter unten in diesem Guide erzählen wir dir mehr über die weiteren Profil-Abschnitte.
Wenn einer der untenstehenden Abschnitten in deinem Profil nicht sichtbar ist, kannst du diesen im Nachhinein über diesen Knopf einfügen.

Profil-Kopf

Das ist der wichtigste Teil deines Profils, eigentlich der erste Eindruck. Da muss alles stimmen!

Achte auf ein freundliches und authentisches Profilbild.
Du solltest so aussehen, wie du auch tatsächlich aussieht.
Das Profilbild sollte also auch aktuell und möglichst „lebensecht“ aussehen.
Schliesslich sollte man dich wiedererkennen!

Dieses Bild sollte mindestens 300×300 Pixel gross sein und quadratisch.

(wird auch Titelbild genannt)

Standardmässig steht hier ein blaues Bild von LinkedIn,
dieses kann nicht gelöscht werden, sondern nur ersetzt werden

Ideen für dein Coverbild:

  • Du in Action (bei der Arbeit, beim Kundengespräch, etc.)
  • Ein inspirierendes Zitat, das zu dir passt
  • Dein Logo und was du tust

Hier empfiehlt LinkedIn eine Bildgrösse von 1536×768 Pixel.
Achte hier auch auf die Darstellung auf unterschiedlichen Geräten (z.B. Smartphones).

Bei LinkedIn arbeitet man mit Klarnamen

Wenn du willst, kannst du einen Ledignamen hinzufügen. 

Falls du auch im Business einen Spitznamen trägst, kannst du auch diesen noch platzieren.

Hier beschreibst du, wer du bist und was du tust.

Das kann deine Berufsbezeichnung sein, aber sei am besten etwas kreativ!
Platziere hier wichtige Keywords.


Du kannst stichwortartig schreiben, der Slogan sollte nicht zu lang sein.


Man sieht es immer wieder, das Leute Zitate in ihren Slogan schreiben. 
Mach das nicht, das erklärt niemandem, was du tust.


Wenn der Profil-Slogan nicht manuell ausgefüllt wird,
dann platziert LinkedIn deine aktuelle Berufsbezeichnung und den Arbeitgeber.

Fülle deinen Standort am besten manuell aus, damit er ganz sicher stimmt. 

Ansonsten wählt LinkedIn den Standort deines aktuellen Arbeitgebers.

Wie können dich andere LinkedIn-Mitglieder kontaktieren?

Hier kannst du deine E-Mail, deine Telefonnummer und weitere Kontaktmöglichkeiten angeben.

Weiter unten in diesem Guide erzählen wir dir mehr über die weiteren Profil-Abschnitte.
Wenn einer der untenstehenden Abschnitten in deinem Profil nicht sichtbar ist, kannst du diesen im Nachhinein über diesen Knopf einfügen.

Das ist besonders hilfreich für Selbstständige.
Du kannst hier auflisten, wofür dich Kunden anfragen können. 

Mehr Infos dazu gibts hier.

Dashboard

  • Das ist die Daten für dein LinkedIn Profil. Wie viele Personen schauen sich deine Inhalte oder dein Profil an? Wer ist das?
  • Diese Angaben sind umfangreicher, wenn du ein LinkedIn-Premium-Profil hast. 
  • Das Dashboard ist nur für dich sichtbar.

Im Fokus (Featured)

Hier kannst du hervorheben, was du kannst! Du hast die Möglichkeit, LinkedIn-Beiträge, LinkedIn-Artikel, Links aber auch Medien (Bilder, Präsentationen und Dokumente) hochzuladen.

Aktivitäten

Hier erscheint alles, was du in letzter Zeit auf LinkedIn gepostet, geliked und kommentiert hast, geordnet nach den neusten Inhalten.
Diesen Bereich kannst du nicht manuell beeinflussen.

Info-Bereich

Hier gibt es eine Zeichenbegrenzung auf 2’500 Zeichen.
 
Strukturiere deinen Text durch Absätze, Gross- und Kleinschreibung, und wenn angebracht auch durch Emojis.
 
PS: Achte auf Konsistenz und schreibe entweder in der Ich-Form oder in der dritten Person. Aber mische nicht die Perspektiven, das kann sonst verwirrend sein.

Erfahrung und Ausbildungen

Füge hier alles hinzu, was du in deiner Laufbahn gemacht hast.
 
Jede Auflistung hat folgende Felder:
  • Titel (obligatorisch)
  • Beschäftigungsverhältnis
  • Firmenname (Wenn die Firma eine LinkedIn-Seite hat, kannst du sie hier auch verlinken)
  • Ort
  • Start- und Enddatum
  • Branche
  • Medien (Hier kannst du Dokumente, Fotos, Videos, Präsentationen oder Links hinzufügen)
Es gibt übrigens auch einen Profilbereich für ehrenamtliche Arbeit. Füge diesen unbedingt hinzu, wenn du Freiwilligenarbeit vorweisen willst.

Kenntnisse und Fähigkeiten

Was beherrschst du? Hier kannst du deine Skills auflisten und diese von anderen bestätigen lassen.
 
Du kannst auch über LinkedIn-Learning-Tests Kenntnisse hinzufügen. Klicke dafür einfach auf „Am Test teilnehmen“.

Empfehlungen

Empfehlungen solltest du am besten aktiv anfragen. Das kannst du im Profilbereich „Empfehlungen“ tun.
 
Wenn du diesen Profilbereich noch nicht siehst, kannst du ihn im Profil-Kopf unter „mehr“ hinzufügen.
 
Wenn du eine Empfehlung anfragst, erhält die entsprechende Person eine Direktnachricht auf LinkedIn.
 
Achte bei den Empfehlungen auf eine gute Mischung zwischen Kund:innen und Mitarbeitenden.

Bonus-Tipps

Profil übersetzen

Im Profil-Kopf unter „mehr“ kannst du dein Profil übersetzen. Wenn du zum Beispiel „Englisch“ anlegst, werden englischsprachige LinkedIn-Mitglieder dein Profil in dieser Sprache sehen.

Profil-URL und öffentliches Profil anpassen

Klicke in deinem Profil in der rechten Spalte auf „Öffentliches Profil bearbeiten“.
Hier gelangst du in eine neue Ansicht, wo du siehst, wie Suchmaschinen dein Profil sehen und Leute, die nicht bei LinkedIn eingeloggt sind.
Du kannst hier einstellen, welche Inhalte diese Personen sehen oder eben nicht sehen sollen.
 
Oben rechts kannst du zudem über die Schaltfläche „Persönliche URL bearbeiten“ deine Profil-URL bei LinkedIn anpassen. So kommst du an coole Profil-Links wie diesen: www.linkedin.com/in/simea

Bleib' dran!

Jetzt hast du dein LinkedIn Profil so richtig getuned! Aber nun sind wir nicht fertig! Bleibe aktiv auf LinkedIn vernetze, interagiere und poste neue Inhalte!

Und jetzt, was kann ich posten?

Grundsätzlich gibt es drei Arten von Inhalten, die du auf LinkedIn posten kannst:
  • Beiträge (mit der Möglichkeit, Fotos und Videos hinzuzufügen)
  • Artikel (längere Inhalte, vergleichbar mit Blogposts)
  • Events

LinkedIn bietet seit Kurzem auch die Möglichkeit, Livestreams zu machen. Alle Infos dazu und wie du dieses Feature freigeschaltet bekommst, findest du hier.

Leider ist hier der Guide zu Ende.
Aber wir können dir noch mehr bieten!

Checklisten

Abonniere unseren Newsletter und erhalte kostenlos (sofort nach der Anmeldung) deinen Alltagshelfer als PDF! Von GREP, über WordPress bis zu Coaching-Themen, wir haben eine Checkliste für dich.

Ja, ich will eine Checkliste!

publishingblog

Wir bloggen, was wir selber lesen möchten. In unserem Blog erfährst du alles, was gerade abgeht in der Publishing-Branche, die neusten Tech-News und Praxis Tipps.

Zum publishingblog

About us

Wir sind morntag, ein kleines Familienunternehmen. Wir lieben Innovation, tolle Ideen und unterstützen dich gerne dabei, tolle Ideen in die Welt zu transportieren. 

Sei es mit einer neuen Website, Visitenkarten oder Broschüren. Oder wir helfen dir, es selbst zu gestalten. Dann komm zu uns in einen Workshop! Du möchtest entdecken, wie man sogar montags in die Zukunft denkt? Das entdecken wir gerne mit dir. Ein Coaching könnte genau das Richtige sein für dich!

Was Kunden über uns sagen

Simea hat unglaublich gute Arbeit geleistet an unserer Webseite! Ihre Lösungen waren immer zufriedenstellend, mit einem Adler-Auge für Details und mit einer gehörigen Portion Pragmatismus und Flexibilität, wenn kurzfristige Änderungen vorgenommen werden mussten. Simea ist ein wahrer Engel!
Markus HumbelMarkus Humbel
07:11 16 Jun 22
Haeme und seine Morntag-Family-Crew sind die brillant. Einfach brillant!
Tom MüllerTom Müller
09:43 14 Jun 22
Morntag ist ein Unternehmen nach meinem Geschmack.Seit Urzeiten – noch bevor es den Unternehmensnamen und New Work als Begriff gab – stehen dort Werte, Wirgefühl sowie Top-Leistung und -Qualität für Kunden und Partner im Vordergrund.Ich kenne Haeme und die Menschen, die sein Team und das Unternehmen ausmachen, nun länger als mein digitales Archiv zurückreicht (2000). Es muss zu Beginn der PDF-Ära in den frühen 1990ern gewesen sein.Inzwischen geht Morntag ganz sanft und liebevoll in die nächste Generation über.Danke für alles. 🙏
Atelier N_IAtelier N_I
17:16 12 Mar 22
Ihr macht einfach alles richtig, kann ich nur empfehlen.Macht weiter so!
Anne EggmannAnne Eggmann
08:24 11 Feb 22
Fundiertes Wissen in kompakter und sympathischer Form serviert! Zudem sehr verständlich erklärt, ohne unnötigen Blablaa. Ich konnte schon ganz viele Tipps und Tricks und Grundlegendes mitnehmen und anwenden, hauptsächlich in Sachen WordPress. Sehr zu empfehlen! Und bitte gern weiter so :-)))
Maximilian SpiesMaximilian Spies
07:27 14 Sep 21
Software geht, Mensch steht! Da es so sehr auf die Menschen ankommt, ist man bei morntag bestens aufgehoben. Haeme und sein Team hören zu und verstehen!
Ernst MüllerErnst Müller
13:57 31 Aug 21
Eine sehr kompetente, kleine Gruppe, die mit Empathie und großem Fachwissen für ihre Kunden da ist.
Die Arbeit hat mich überzeugt und war sehr professionell. Danke an das ganze Team von Morntag.
Mille KarrerMille Karrer
15:12 23 Jul 21
Super Arbeit - bitte weiter so!Absolut professionellBitte weiter so!
js_loader

Newsletter abonnieren

Danke!

Bitte checke deine Mails (und SPAM-Ordner), du musst nur noch kurz die Anmeldung für den Newsletter bestätigen.

Hier deine Downloads: