morntag wünscht Frohe Festtage

Fast alles funktioniert wieder, wenn man den Stecker für ein paar Minuten zieht. Auch du.

Wenn man unser Jahr als morntag zusammenfassen müsste, dann wäre dieses oben genannte Zitat wohl sehr treffend.

Wir sind gereist, umgezogen, gewachsen. Wir haben Neues entdeckt. Gleichzeitig wird in solchen Zeiten immer noch klarer als sonst: Überall zu sein, ist nicht möglich, und auch nicht schön. Immer wieder fiel in unseren Privatgesprächen, aber auch in Strategiemeetings ein Schlüsselwort: Fokus.

Man könnte es auch anders sagen: Nicht alles tun, um das Richtige zu tun.

Also haben wir uns entschieden, uns auch im Geschäftsfeld stärker zu fokussieren. Durchs Jahr wurde klar, unsere Stärke ist Content First. Wir wollen unsere Kunden dazu ermächtigen, sich Ihren Inhalten zu widmen. Das ist das, was wir so richtig gerne machen und gut können. Das heisst auch, dass wir uns verabschieden mussten, von diversen anderen Arbeitsfeldern. Ein «Nein», um «Ja» zu sagen.

Ein «Ja», das sich schon jetzt heftig gelohnt hat. Wir haben Spass, sind mit Herzblut dabei und können Kunden helfen, mitten im Alltag innovativ zu sein. Morntag eben!

Mit diesem Learning wollen wir dich ermutigen für die Weihnachtszeit und das neue Jahr. Mehr Fokus, weniger Unordnung. Lieber «Nein», dafür ein stärkeres «Ja».

Manchmal wirds erst heller, wenn man den Stecker zieht.

So wünschen wir dir, dass du durch die Festtage, und auch im nächsten Jahr immer wieder Momente findest, den Stecker zu ziehen. Einen Schritt zurück zu treten und wieder das grosse Ganze zu sehen. Weniger tun, um das Richtige zu tun.

Happy Christmas!

Team morntag

dieses Update teilen: